XXX Geschichte – Petra und Martin Teil 1

Martin konnte sich in der Schule gar nicht richtig konzentrieren, immer wieder musste er an den Morgen denken wie geil ihn seine Schwester weckte. Auch Petra war nicht ganz bei der Sache .Wen sie daran dachte wurde sie leicht feucht zwischen ihren Beinen. Als am Mittag die Schule endlich aus war und sie sich noch mit Freunden auf dem Schulhof trafen, sprach Petra noch mit ihrer besten Freundin Sabine was sie am Wochenende alles Unternehmen wollten „Vielleicht bleibe ich auch zuhause und mach was mit meinem Bruder“ sagte Sabine. „Mit deinem Bruder? Was macht man den mit seinem Bruder am Wochenende“, fragte Sabine .

„Du kannst ja mal vorbei kommen dann zeigen wir dir was man so alles machen kann“, erwiderte Petra . „ Ok, ich kommen heute so gegen sechs bei euch mal vorbei“. Petra dachte nur „ob es Martin recht ist was ich da vor habe, vielleicht macht er ja mit“. Als Petra Nachhause kam war Martin schon da und saß am Mittagstisch und wartet nur bis Petra sich zu ihm setzte. „Hast du heute Abend schon was vor“ fragte sie . „Nein warum“. „Sabine kommt heute um sechs zu uns, da können wir ja noch was zusammen machen“ „Mal sehen“ sagte Martin. Kurz nach sechs kam tatsächlich Sabine auf Petras Zimmer.

Petra kam gerade aus der Dusche und hatte nur ein Handtuch um ihren Körper und ein zweites als Turban um ihren Kopf gewickelt. „ Hallo ,bist ja gekommen“ sagte Petra . „Ja ,wollte doch mal sehen was du so mit deinem Bruder treibst“. sagte Sabine mit einem verschmitzen lächeln „ Martin ist bei seiner Eisenbahn auf dem Dachboden wollte aber auch mal vorbeischauen“. Petra rubbelte an ihrem Turban um ihre Harre ein bisschen trockener zu bekommen ,da viel ihr das Handtuch runter .Jetzt stand sie Splitternackt vor Sabine. Sabine wunderte sich das sie es nicht sofort wieder aufhob und sich ohne Scham die Harre weiter trocknete. „Na gefällt dir mein Körper“. sagte Sabine. In diesem Moment kam Martin die Tür herein. „Was sehen meine Augen den da ,willst du den schon wieder.“ fragte Martin . „Und wen“. fragte Petra .Sabine war total perplex .

Sie dachte nur, Das die sich nicht schämt ,sich so vor ihrem Bruder zu zeigen. Und was meinte sie den mit.“ Und wen“ „Wolltest du ohne mich anfangen, oder wolltest du mit Sabine…?“ fragte Martin. Petra setzte sich auf Martin Bett machte ihre Beine breit und sagte nur „komm“. Martin kniete sich vor Petra hin und begann ihre Möse zu lecken . „Was macht ihr den da „ fragte Sabine . „Nach was sieht es den aus, oder haste du noch nie gesehen wie sich zwei Menschen lieben“. sagte Martin. „Schon im Fernsehen oder auf Video, aber zwei Geschwister!“ „Was ist schon dabei wenn sich Bruder und Schwester befriedigen. Hast du nicht Lust mitzumachen“. fragte Petra.“ „Doch schon aber ich weiß nicht recht „antwortete Sabine. Martin hatte sich in der Zwischenzeit ausgezogen und kniete nun nackt vor Petra. „Was soll ich machen“ fragte Sabine. „Mach was du willst“ sagte Petra . Sabine zog erst mal ihre Schuhe aus ,ihr kleines Kleidchen ihren BH und ihren knallroten Tanga .

Nun legte sie sich unter Martin und fing an seine Hodensack und seinen Schanz zu lecken .Mit ihren Händen streichelte sie ihre Möse oder steckte einen Finger hinein. Martin leckte immer noch Petras nasse Möse und ihren steifen Kitzler. Der Mösensaft floss nur so heraus das Martin alle mühe hatte ihn aufzufangen . „Man hast du einen Riesenschwanz ,den hät ich gern zwischen meinen Beinen“. sagte Sabine. „Wir bumsen nur in den Hinter das ja nix passiert.“ sagte Petra. „Na dann halt in meinen Hintern ,aber den will ich haben“ erwiderte Sabine. „Legt dich halt aufs Bett und las es dir so richtig von uns besorgen “ bat Petra Martin. Martin legte sich also auf Bett und Sabine stieg sofort auf Martin harten zu Himmelzeigenden Schwanz .Petra hingegen setze sich über Martins Gesicht und ließ sich ihre nasse Möse weiterlecken. So richtig tief konnte Martin seine Zunge zwischen Petras brallen Schamlippen und ihren harten Kitzler stecken . Sabine steckte den Schwanz von Martin bis zum Anschlag in ihr geiles Arschloch.

Mit heftigen auf und Abwägungen rieb sie so richtig an seinem Schwanz der fast Explodierte. Die Zungen der Mädels suchten sich gegenseitig und wie sie sich gefunden hatten steckten sie sich die Zungen in den Hals .Ihre Hände streichelten die Brüste der anderen oder sie steckten sie sich in ihre Mösen der andere. Immer wilder wurden alle drei .Immer heftiger wurden ihre Bewegungen, bis die Mädels als erster kamen . gleichzeitig durchzuckte sie ein Schauer der Begierde .

Fast eine Minute dauerte ihr Höhepunkt. Schließlich merkten beide das auch Martin bald kommen würde .Sie stiegen von ihm und nahmen seine Eier und seine Schwanz tief in den Mund .Eine gewaltige Ladung Sperma spritze er beiden Mädels ins Gesicht. Beide Mädel versuchten alles aufzufangen und runterzuschlucken. Danach leckten sie seinen Schwanz sauber. Am Ende dieser geilen Fickerei legten sich die Mädels neben Martin und schliefen benahe ein .

Hätte Martin nicht seine längsten Finger in die weichen Mösen der Mädels gesteckt würden alle schon längst schlafen und sich auf die nächste Nummer freuen . So holte Martin jedem Mädel noch einen runter. Alle waren sich einig . Das wird noch ein geiles Wochenende.

über author



Kommentar

Brünette porno | Blondinen porno | deutsche lesben porno | inzest porno bilder